Gauverband 1
Vorstandschaft
Gebiete
Wissenswertes
Termine
Vereine
Berichte
Gaugruppe
Volksmusik
Formulare
GEMA
Tänze
Brauchtum
Impressum

Gauversammlung des Gauverbandes I in Waging mit Neuwahlen..

Alle drei Jahre wird im Gauverbaund I gewählt so auch 2017. Die große Gaufrühjahrsversammlung fand dieses Jahr ausnahmsweise in Waging am See im Kurhaus statt, da in Traunstein an der Aula gebaut wurde.

114 Trachtenvereine mit mehr als 400 Delegierten folgten der Einladung des Gauverbandes.

Gauvorstand Peter Eicher , der, das darf man vorweg nehmen, weitere drei Jahre als Gauvorstand kandidierte, hielt in seiner Rede einen Jahresrückblick auf die geleistete Arbeit im Gauverband I . Besonders erfreulich ist es, dass der Gauverband I stetig steigende Mitgliederzahlen vorweisen kann, und nun bald 41.00 Mitglieder hat. 9700 Jugendliche werden in den 117 Vereinen im Gauverband betreut, die Jugendarbeit nimmt den größten Stellenwert bei den Trachtlern ein. Die Trachtenbewegung war noch nie so erfolgreich wie heute, und das Bild der Trachtler so positiv in der Öffentlichkeit, ein Verdienst der vielen ehrenamtlichen Helfern in den Trachtenvereinen und im Gauverband I. Da es 2017 viele personelle Veränderungen gibt, wird im April eine Klausurtagung des Gauverbandes stattfinden, um dort die neuen Aktionen und Wege zu planen. Der Heimat und Trachtenbote feiert sein 90 jähriges Bestehen und soll auch weiterhin ein wichtiges Informationsblatt für alle Trachtler sein,.

Die Berichte aus den Sachgebieten nehmen einen weiteren wichtigen Punkt ein. Christian Kammerbauer der Jugendleiter im Gauverband berichtete von den zahlreichen Aktivitäten. Gerade der Gauverband 1, ist in der Qualifizierung der Jugendleiter vorbildlich. Hier sind Jugendliche bestens aufgehoben. Eine Vielzahl von Veranstaltungen in den Vereinen und auch im Gau stehen der Jugend zur Verfügung. Vom Platteln und Tanzen, musizieren, Theater spielen, Der Radlroas durch den Gau, Wintergaudi, um nur einige zu nennen.

Hildegard Kallmaier die Volkstanzwartin hat auch für 2017 wieder zahlreiche Termine geplant. Vor allem aber auch wieder Tanzkurse im Boarischen Tanz. Gerade bei der jungen Generation wird es immer beliebter zu Tanzveranstaltungen zu fahren, oft nehmen die Jugendlichen dafür auch weite Wege in Kauf. Die hohe Qualität der Volksmusik im Gauverband I und in ganz Bayern in den letzten Jahren zieht immer mehr Jugendliche an.

Dies ist unter anderem auch ein Verdienst des langjährigen Musikwartes im Gauverband I Hansl Auer , der nach 25 Jahren im Amt sich nicht mehr zur Wahl stellt.

Hansl Auer in Volksmusikkreisen eine Legende, bereitete die Wege für viele Veranstaltungen und vor allem für die Jugend. So übergibt er auch sein Amt an zwei junge Musikanten die es sicherlich mit Elan weiterführen werden.

Ein weiteres Urgestein des Gauverbandes I, der Gaukassier Klaus Reitner, hielt zum letzten Mal seinen Bericht. Seine vorbildlich geführte Kasse, wurde wieder ausdrücklich von den Revisoren gelobt. Vom Vorplattler zum Gaujugendleiter bis hin zum Gaukassier, und ebenfalls in leitender Position im Bayerischen Trachtenverband war Klaus Reitner immer für den Gauverband eine wichtige Stütze.

Bei den Neuwahlen gab es dieses Jahr also neben den oben genannten noch  zahlreiche Veränderungen. Hans Mitterer der Preisrichterobmann, sowie die Gauvorplattler Matthias Wiesholler und Florian Randl , der Gaupressewart Hias Sellhuber und Gebietsvertreter Anderl Höfer stellten sich aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl .

Klaus Reitner übernahm die Wahlleitung und führte zügig durch die ganze Wahl.

Die Vorstandschaft , der erste Gauvorstand Peter Eicher , sowie seinen beiden Stellvertreter Sebastian Gasteiger und Michi Hauser stellten sich wieder zur Wahl und wurden von der Versammlung mit großer Mehrheit im Amt bestätigt.

Ebenso der Gauschriftführer Herbert Galler. Für den scheidenden Gaukassier Klaus Reitner stellte sich der Rosenheimer Peter Feldschmidt zur Wahl, auch er wurde mit großer Mehrheit bestätigt.

Josef Zollner aus Traunstein übernimmt das Amt des Gauvorplattlers , unterstützt wird er dabei von Karl Rosenegger und Tamara Mc Cuish.

Für das Amt des scheidenden Musikwartes stellte sich Markus Gromes aus Schönram zur Verfügung, gemeinsam mit Stefan Kern als Stellvertreter wurde auch er mit großer Mehrheit gewählt.

Der neue Preisrichterobman ist Martin Schützinger aus Traunstein, der bereits als stv. Gauvorplattler im Gauverband seine Erfahrung einbrachte.

Für den Gaupressewart Hias Sellhuber kommt Ingeborg Erb aus Prutting die seit Jahren in Prutting aktiv und dort für die Pressearbeit zuständig ist.

Ein neuer Gebietsvertreter wurde von dern Vorständen im Gebiet Nördlicher Chiemgau gewählt, nachdem sich Anderl Höfer jun nicht mehr zur Wahl stellte. Andreas Igel übernimmt dieses Amt.

Zur Wahl stellten sich erneut
Gaujugendvertreter Christian Kammerbauer und seine Vertreterin Waltraud Grafetstetter.

Die Gauvolkstanzwartin Hildegard Kallmaier, der Gautrachtenpfleger Christian Burghartswieser aus Ruhpolding, für das Sachgebiet Mundart , Brauchtum und Laienspiel Marianne Heidenthaler und ihr Stellvertreter Georg Staudenhechtl, und der Fähnrich Gerhard Maier, sie alle wurden mit großer Mehrheit von der Versammlung bestätigt.

Ebenso die beiden Revisoren Georg Fuchs und Rupert Rothmayer.

Die Gebietsvertreter der einzelnen Gebiete im Gauverband werden ja von ihren Vorständen gewählt und in der Versammlung dann bestätigt.

Gebiet Rupertiwinkel  Hans Hogger. Gebiet Traunstein -Alfred Gehmacher. Gebiet Inn Salzach – Sepp Sperr, Gebiet Bad Reichenhall – Anderl Hinterstoißer, Gebiet Berchtesgaden – Tobias Kastner, Gebiet Mangfall – Hans Schaberl, Gebiet Simssee – Ludwig Redl sen. Und im Gebiet nördlicher Chiemgau wie bereits erwähnt Andreas Igel.

Der besondere Dank des Gauvorstandes Peter Eicher galt den scheidenden Mitgliedern aus dem Gauausschuß, verbunden  mit der Bitte an die neuen, sich ebenso voll und ganz für die Trachtensache einzubringen.

Der Trachtenverein D´ Jenbachthaler Bad Feilnbach unter der Leitung des 1. Vorstandes Marinus Moser und des Festleiters Sebastian Gasteiger lud dann noch alle Trachtler zum diesjährigen 127. Gaufest des Gauverbandes I vom 14. bis 23. 07 nach Feilnbach ein. Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen, und der Verein ist bereit die mehr als 8000 Trachtler zu empfangen und mit ihnen gemeinsam ein besonderes Gaufest zu feiern.

Ein neues Trachtenjahr steht am Anfang mit zahlreichen besonderen Veranstaltungen im Gauverband I

Treu der Heimat , Treu dem guten alten Brauch

Hias Sellhuber Gaupressewart

Vorstandschaft17-4

von links nach recht unten stehend... Josef Zollner, Rosenegger Karl und Markus Gromes, Peter Felschmidt, Gerhard Maier, Michi Hauser, Christian Burghartswieser, Peter Eicher, Hans Hogger, Sebastian Gasteiger, Herbert Galler.

Hinten oben von links nach rechts…Martin Schützinger, Anderl Hinterstoißer, Christan Kammerbauer, Hans Schaberl, Waltraud Grafetstetter, Alfred Gehmacher , Marianne Heidenthaler, Hildegard Kallmeier, Tobias Kastner , Andrea Igel , Tamara Mc Cuish, Ingeborg Erb, Tobias Kastner, Ludwig Redl, Sepp Sperr.